Philips BTM5000/12 Mini-Kompaktanlage (2×20 Watt, CD/MP3/WMA-Player, UKW-Radio, USB- & AUX Eingang, Bluetooth)

Philips BTM5000/12 Mini-Kompaktanlage (2×20 Watt, CD/MP3/WMA-Player, UKW-Radio, USB- & AUX Eingang, Bluetooth)

  • Kabelloses Musik-Streaming über Bluetooth für Musik aus verschiedenen Quellen
  • Bassreflex-Lautsprechersystem für einen kraftvollen, tiefen Bass
  • Digitale Sound-Kontrolle für jede Musikrichtung
  • Radio Data System für Senderinformationen und Datendienste; Auswahl zwischen drei verschieden farbigen Fronten für Ihren persnlichen Stil Zuhause
  • Lieferumfang: Philips BTM5000/12 Mini-Kompaktanlage, Netzkabel, UKW-Antenne, Fernbedienung, Benutzerhandbuch

Listenpreis: EUR 199,99

Preis:

3 Antworten auf „Philips BTM5000/12 Mini-Kompaktanlage (2×20 Watt, CD/MP3/WMA-Player, UKW-Radio, USB- & AUX Eingang, Bluetooth)“

  1. 80 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    Klein aber oho!, 13. August 2013

    Von Christopher – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Philips BTM5000/12 Mini-Kompaktanlage (2×20 Watt, CD/MP3/WMA-Player, UKW-Radio, USB- & AUX Eingang, Bluetooth) (Elektronik)

    Kundenvideo-Rezension Länge:: 2:44 MinutenDesign, Wertigkeit und der „Clou“:Das Design des HiFi-Systems ist schlicht gehalten, eine wirkliche Mini-HiFi-Anlage eben.Positiv zu erwähnen:+ gut Verpackt (jeder Lautsprecher ist einzeln verpackt, zusätzlich mit einem Schutzstoff umzogen)+ qualitativ sehr hochwertige Verarbeitung (kein billiges Plastik, hochwertige Materialien)+ unzählige Anschlussmöglichen (Musikwiedergabe via: Radio, CD, Bluetooth-Stream, USB, Audio-in Klinke und Kopfhörer-Klinke)+ der „Clou“: insgesamt drei design-Varianten in einem. Egal ob ohne Stoffabdeckung, ob in Beige/Grau oder in Orange – hier hat der Käufer die Wahl. Diese Wahlmöglichkeit ist wirklich super und möchte ich nicht mehr missen! Die Stoffabdeckungen sind gut verarbeitet und die Abdeckung der Zentrale in der Mitte ist aus Aluminium mit geschliffenen Kanten – ein wahrer Hingucker.Negativ:- Knöpfe am System hören sich etwas billig an, wenn man sie drückt (ein sehr hohles Klicken)Zur Installation:Wer einen kurzen Blick auf die Schnellstartanleitung bzw. Kurzanleitung wirft, dürfte keinerlei Probleme bei der Installation des Systems haben. Lautsprecher mit den mitgelieferten Kabeln an die Zentrale anschließen, und zu guter letzt noch alles ans Stromnetz – fertig.Die Radio-installation ist nach einer kurzen Zeit abgeschlossen und binnen weniger Minuten ertönt auch schon der erste Klang. Aber dazu später mehr.Nach ein paar Minuten schaltete sich das System von selbst aus – und die ganzen abgespeicherten Radiosender waren alle weg. Die Suche begann von vorn.Leider stürzte das System erneut nach abgeschlossener Suche ab und starte nicht mehr. Ein Reset, sowie weitere Maßnahmen halfen nichts. Das Gerät stürzte immer und immer wieder ab.Philips-Support:Sofort habe ich mich mit dem Philips Support (per Internet über […]) in Verbindung gesetzt. Dort musste ich kurz eine Begründung für die Einsendung zur Reparatur angeben. Anschließend noch ein paar Ausdrucke und dann ging das System auch schon zurück zu Philips.Online konnte man den Verlauf der Bearbeitung nachvollziehen. Es dauerte relativ lange bis ein Erstatzteil geliefert wurde (2 Wochen), aber von da an ging dann alles sehr schnell – und nach nur ca. 2 1/2 Wochen bekam ich das Gerät zurück. Die Hauptplatine hatte einen Defekt und wurde getauscht. Für die Reparatur wurde (selbstverständlich) nichts berechnet.Die erneute Installation verlief dieses mal auch wirklich reibungslos und mit knapp drei Wochen Verspätung konnte ich das Produkt endlich auf Herz und Nieren testen.Sound:Da das System insgesamt sehr klein ist war ich schon gespannt auf das Sounderlebnis.Sofort stellte ich fest, dass größer nicht immer auch besser heißt. Meine alte HiFi-Anlage war ca. doppelt so groß, aber der Sound dieser kleinen Philips Anlage steht der alten in nichts nach. Von sehr kräftigen und tiefen Bässen, bis hin zu sehr klaren Höhen. So wie sich die Anlage rein optisch verändern lässt (durch die div. Abdeckungen) kann man auch den Ton anpassen. Es gibt fünf Modi, diese sind:Warm, Bright, Powerfull, Clear und Balanced.Abgesehen von diesen Tonmodi gibt es leider keine Möglichkeit den Ton weiter zu personalisieren – z. B. den Bass noch tiefer zu stellen und gleichzeitig die Höhen zu verändern etc. Aber mir persönlich genügen die vorinstallierten Toneinstellungen völlig aus. (Ein Nachtmodus wäre evtl. noch wünschenswert gewesen -> weniger Bass, etc.)Bluetooth:Vor dem Kauf dachte ich mir „Schade, kein AirPlay…“ Insbesondere da die letzte Funk-Steuerung einer anderen Philips-Anlage (AW5000) nicht unbedingt immer reibungslos verlief. Aber hier hat Philips wirklich nachgebessert. Verbindungsabbrüche gehören der Vergangenheit an. Einfach Bluetooth am Smartphone aktivieren – ich habe es übrigens mit einem iPhone 4 und iPhone 5 getestet – das selbige am HiFi-System aktivieren, fertig. Der erste Verbindungsaufbau dauert ein paar Sekunden, aber einmal Verbunden geht es auch schon los! Die Soundqualität der Musikwiedergabe ist genau so klar wie die per CD oder Radio. Die Reichweite des Bluetooth Empfangs ist völlig ausreichend. Befindet man sich aber ein paar Räume entfernt bricht die Verbindung ab – hier wäre AirPlay von Vorteil gewesen, da die Verbindung über das Heim-WLAN erstellt wird und nicht abbrechen würde. Aber befindet man sich wieder in der Nähe des Systems ist die Verbindung auch schon wieder hergestellt.PS, die Wiedergabe per Bluetooth funktionierte auch über meinen Mac reibungslos – vorausgesetzt der Computer…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? 

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link Kommentare (2)

  2. 38 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    Micro System mit Maxi Wiedergabemöglichkeiten, 3. Juni 2013

    Von S.C – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Philips BTM5000/12 Mini-Kompaktanlage (2×20 Watt, CD/MP3/WMA-Player, UKW-Radio, USB- & AUX Eingang, Bluetooth) (Elektronik)

    Meine Wertung für die Philips BTM5000/12 Microanlage:positiv:+ Schlichte Optik, qualitative Verarbeitung+ einfache Handhabung+ Format- und Quellen- Vielfalt, vor allem durch die Bluetoothfunktion+ guter Klang in kompakten Maßen+ Wechselabdeckung gegen die Langeweileneutral:o Soundeinstellungen sind nicht manuell einstellbarnegativ:- Einzeiliges Display bietet wenig Komfort bei ID3-Tag Anzeige (USB-Stick oder MP3-CD)Möglicher Bug: Statt Albumname wird der Interpret angezeigt und umgekehrt.———————————————————————————Kommen wir nun zu den Details und meinen Eindrücken.Die Anlage ist schnell aufgebaut und in wenigen Minuten betriebsbereit.Im Lieferumfang enthalten sind:Die Anlage mit den 2 Boxen, ein Strom- und Antennenkabel, die Fernbedienung mit Batterien, 2 verschiedene farbige Frontabdeckungen (rostrot“ und beige“) und eine mehrsprachige Schnellstart-Anleitung.Die Verarbeitung des Geräts macht einen sehr guten Eindruck. Die Bedienung der Anlage kann am Gerät selber erfolgen, dazu sind die wichtigsten Bedienknöpfe an der Oberseite der Anlage angeordnet oder über die kleine Fernbedienung auf der alle Funktionen übersichtlich angeordnet sind. Der Lautstärkeregler am Gerät ist ein Hauptelement des schlichten Designs und lässt sich stufenlos drehen. Dabei fühlt sich das ganze sehr schwer“ und hochwertig an.Die Funktionen:Das Gerät hat ein CD-Laufwerk zur Wiedergabe von Audio CD’s oder MP3/WMA CD’s. Geräusche vom Laufwerk sind nur zwischen den Liedern zu vernehmen. Auf dem einzeiligen Display lassen sich Album-, Titelname oder Interpret anzeigen. Ordner der MP3-CD sind mit der Fernbedienung schnell auszuwählen.Die ID3-Tags werden leider vertauscht angezeigt, statt Album wird der Interpret angezeigt und umgekehrt (am PC sind die Tags richtig gesetzt). Hier wäre ein mehrzeiliges Display komfortabler gewesen.Über eine 3,5 mm Klinkenbuchse (Audio-in) läßt sich jedes beliebige Gerät an die Anlage anschließen und bietet somit zahlreiche Möglichkeiten der Musikwiedergabe. Auf der Rückseite befindet sich zudem noch ein AUX-in Anschluss für weitere Geräte. Kabelgebundene Kopfhörer finden Ihren Eingang auch auf der Vorderseite. So kann man seine Musik auch mal im Stillen genießen.Der an der Vorderseite vorhandene USB (2.0)-Steckplatz erweitert die Möglichkeiten der Wiedergabequellen. Hier kann man neben seinem USB-Stick auch ein Kartenlesegerät anschließen um beispielsweise Musik von SD-Karten abzuspielen.Das integrierte UKW Radio bietet einen Speicher von 20 Sendern. Die Anlage scannt automatisch den Frequenzbereich und speichert die ersten gefundenen Sender ab. Die Reihenfolge lässt sich aber auch manuell bestimmen. Mit der mitgelieferten Antenne sind bei mir die meisten Sender rauschfrei zu empfangen. Zudem wird der Radioinformationstext (RDS) auf dem Display angezeigt.Die Bluetooth Funktion ist für mich die wichtigste bei dieser Anlage. Über mein Smartphone oder den PC ist eine Verbindung zur Anlage schnell hergestellt (blaue LED leuchtet). Der Musikwiedergabe sind sozusagen keine Grenzen gesetzt. Über die Anlage kann man jetzt seine Musik genießen, die sich entweder direkt auf dem gekoppelten Gerät oder im Internet befindet.Die Kopplung der Geräte klappt auf Anhieb, nur sollte man sich nicht allzu weit von der Anlage entfernen. Nach 2 Türen und ein paar Wänden war das Signal leider unterbrochen. Wenn man diese Funktion nutzt sollte man am besten auch im gleichen Raum bleiben oder zumindest das angebundene BT Gerät dort belassen.Im DISC, USB und Radio Modus kann zudem ein Alarm-Timer gestellt werden, falls man mal von seiner Anlage geweckt werden möchte.Kommen wir nun zum Sound:Die BTM5000/12 bietet mit seinen 2x20Watt RMS einen raumfüllenden Klang (hängt natürlich von der Raumgröße ab) und hat 5 vordefinierte Soundeinstellungen: Warm, Bright, Powerful, Clear und Balanced. Das ganze kann per Fernbedienung ausgewählt werden. Je nach Musikrichtung kann man die richtige Einstellung für sich finden. Die Höhen kommen sehr klar rüber und im Powerful und Warm Modus sind kräftige Bässe aus den 2-Wege Bassreflex Boxen zu hören.Eine zusätzliche manuelle Einstellmöglichkeit des Sounds wäre natürlich optimal gewesen.Mein Fazit:Eine schicke Mikroanlage mit gutem Sound und einer enormen Vielfalt an Wiedergabemöglichkeiten. Ideal fürs Wohn- oder Schlafzimmer. Mit dieser Anlage kann man seine Musik genießen, in…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? 

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link Kommentar

  3. 32 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    Klein, schick und guter Ton…., 25. Juni 2013

    Von Maximo – Alle meine Rezensionen ansehen
      

    Rezension bezieht sich auf: Philips BTM5000/12 Mini-Kompaktanlage (2×20 Watt, CD/MP3/WMA-Player, UKW-Radio, USB- & AUX Eingang, Bluetooth) (Elektronik)

    Die dreiteilige Musikanlage macht optisch einen sehr guten und hochwertigen Eindruck. Sie ist kompakt, schlicht, modern und sie ist so „klein“, dass sie in mein Ikea Expedit-Regal passt. Die Farben der mitgelieferten (austauschbaren) Abdeckungen sind etwas ungewöhnlich aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache. Ohne die Abdeckungen sind die Boxen allerdings ansprechender und deswegen bleiben sie bei mir „nackt“.Hier noch die Maße der Einzelteile (haben letztens noch gefehlt):Ca. Maße der Boxen (in cm): 13 (Höhe) x 20 (Breite) x 21/21,8 (Tiefe ohne/mit Abdeckung)Ca. Maße der Anlage (in cm): 13 (Höhe) x 21 (Breite) x 21/21,8 (Tiefe ohne/mit Abdeckung)Die Anlage ist einfach und schnell aufzubauen und anzuschließen und die Kabel haben eine ausreichende Länge. Nun zum für mich in diesem Fall wichtigsten Punkt, nämlich das einfache Abspielen von Tonträger verschiedenster Art.Die Funktionen der Anlage sind hier wirklich vielfältig: USB, Bluetooth, Radio, CD, MP3-Player, AUX. Diese funktionieren alle zuverlässig und was besonders hervorzuheben ist, ist die einfache Kopplung via Bluetooth, die ich bei vielen Geräten schon deutlich schlechter erlebt habe.Die Bedienung der Anlage ist, sowohl über die Fernbedienung als auch direkt am Gerät, sehr einfach und übersichtlich, was allerdings auf Kosten der manuellen Toneinstellung geht. Die Tonqualität der Anlage geht für diese Preisklasse absolut in Ordnung.Insgesamt eine schöne Kompaktanlage, die trotz ihrer geringen Abmaße ein breites Spektrum an Frequenzen abdeckt (an der Größe der Lautsprecher gemessen). Meiner Meinung bekommt man für einen angemessen Preis eine schöne und vielseitig einsetzbare Anlage. Also eine klare Weiterempfehlung.
    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? 

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link Kommentare (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.