EDIFIER C2XD 2.1 Lautsprechersystem (53 Watt) mit Infrarot-Fernbedienung und optischem Eingang

EDIFIER C2XD two.1 Lautsprechersystem (53 Watt) mit Infrarot-Fernbedienung und optischem Eingang

<img src="https://www.stereoaktiv.de/wp-content/uploads/2017/01/41olxBi0lnL._SL160_.jpg" alt="EDIFIER C2XD 2.1 Lautsprechersystem (53 Watt) mit Infrarot-Fernbedienung und optischem Eingang

  • Leistungsstarkes two.1-Lautsprechersystem mit separatem Verstärker, Infrarot-Fernbedienung und optischem Eingang
  • Ausgangsleistung (RMS): Subwoofer 35W, Satelliten 2x 9W, Bassreflexkanal an der Subwoofer-Rückseite für satte Basswiedergabe
  • Externer Verstärker ermöglicht freie Platzierung des Subwoofers bei gleichzeitig höchstem Bedienkomfort
  • Anschlussmöglichkeiten: Optisch (TOSLINK), Cinch (RCA), 3.5mm Klinke (AUX), zusätzlicher AUX-Eingang und Kopfhörerausgang seitlich an der Verstärkereinheit
  • 1 Subwoofer, two Satellitenlautsprecher, one Verstärkereinheit, one Infrarot-Fernbedienung, 1 Stereoanschlusskabel three.5mm Klinke auf Cinch (RCA), 1 optisches Kabel (TOSLINK), Guide

2.one-Kanal, fifty three Watt (Gesamt)

Listenpreis: EUR ninety nine,eighty

Preis:

3 Antworten auf „EDIFIER C2XD 2.1 Lautsprechersystem (53 Watt) mit Infrarot-Fernbedienung und optischem Eingang“

  1. 51 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    Tolles Soundsystem mit gut abgestimmtem Verstärker, 15. Dezember 2013

    Von Sven – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)

    Rezension bezieht sich auf: EDIFIER C2XD 2.1 Lautsprechersystem (53 Watt) mit Infrarot-Fernbedienung und optischem Eingang (Personal Computers)

    Ich bin wirklich begeistert! Nachdem ich ein Speedlink X-XE ausprobiert habe und mit den Störgeräuschen sowie der Bedienung und den Anschlüssen unzufrieden war, habe ich wohl doch 30€ aufzahlen müssen um in den Genuss eines guten Systems zu kommen.Das System ist sein Geld auf alle Fälle wert,. Rechnet man die enthaltenen Kabel (TOSLINK, Klinke auf Cinch) dazu, ist der Preisunterschied zu den 60-80€-Systemen vernachlässigbar.1. VerarbeitungsqualitätDer Subwoofer besteht aus einem MDF-Korpus mit rückseitiger Bassreflex-Öffnung, welche im Idealfall 15-25cm von einer Wand entfernt positioniert werden sollte. Die Bespannung ist nicht abnehmbar. Durch den Zierstreifen sieht das alles sehr gefällig und hochwertig aus. Während der Korpus des Subwoofers matt lackiert ist, wurde der Korpus der Satelliten wohl mit einer Art Folie beschichtet, jedenfalls fühlt sich das anders an. Die Kanten sind sauber gearbeitet, an den Satelliten befinden sich Aussparungen fürs Aufhängen an einem Nagel an der Wand. Lediglich an meinem Subwoofer befindet sich eine unschön lackierte Stelle mit weniger Farbauftrag, dies ist aber kaum sichtbar.Die Bedieneinheit ist zusammen mit dem Verstärker in einem separaten Gehäuse verbaut, welches stabil steht und sehr schick aussieht. Die Bedienknöpfe haben einen angenehmen und sauberen Druckpunkt, der Drehregler hat eine angenehme Rastung und ist passgenau gearbeitet. Die hinteren Anschlüsse sind sehr sauber und gerade eingesetzt, der große und leicht ertastbare Hauptschalter ist sinnvoll platziert und gut von vorn erreichbar. Vorn rechts auf Höhe des Displays befinden sich ein AUX-IN und ein Kopfhörerausgang.Die Fernbedienung ist flach, hat seltsamerweise vier Lautstärketasten statt deren zwei und lässt in puncto Einstellungen keine Wünsche offen, es sind alle Funktionen auch mit der Fernsteuerung zu bedienen.Die Kabel sind nicht die Dicksten, jedoch sauber verarbeitet und ausreichend lang für nicht allzu große Räume. Kleiner Wermutstropfen: Die Kabel sind an den Satelliten fest verbaut, somit lässt sich ohne Lötarbeit im Defektfall nix tauschen.Die Beleuchtung ist angenehm und nicht zu aufdringlich, die Anzeige für Lautstärke und ausgewählte Einstellung ist auch im Dunkeln sehr gut ablesbar. Im Standby erscheinen lediglich zwei Balken auf der stark heruntergedimmten Lautstärkeanzeige, man wird dadurch also auch nicht vom Schlafen abgehalten.Note Verarbeitung: 7/10 – in Relation zum Kaufpreis: 9/102. KlangqualitätWer schneidende Bässe schon bei niedrigem Pegel erwartet, wird mit diesem System nicht glücklich. Die Abstimmung sowohl des Verstärkers als auch der Boxen ist klar auf eine natürliche Wiedergabe ausgelegt. Besonders zugute kommt dies der Wiedergabe von Sprache und differenzierten Soundeffekten. Die Wiedergabe von Musik steigt und fällt ein bisschen mit der Bitrate des Ausgangsmaterials. Interessanterweise ist der Grundpegel bei Zuspielung über den optischen Eingang wesentlich höher als bei Zuspielung über die analogen Eingänge. Die Höhen und Tiefen sind sehr gut herausgearbeitet, die Mitten sind sehr ok, mehr ist in der Preisklasse jedoch auch nicht drin. Ein besonderes Lob geht an den wirklich exzellenten Verstärker, der Subwoofer und Satelliten perfekt ansteuert. Beim Ein- und Ausschalten knackt nichts, es gibt praktisch kein Rauschen ohne Eingangssignal und die Elektronik merkt sich auch nach Betätigung des Hauptschalters die letzten Einstellungen.Note Klangqualität: 7/10 – in Relation zum Kaufpreis: 10/103. Zubehör & VerpackungDas System wird in einem ansprechend gestalteten Karton geliefert, es liegen Fernbedienung, eine rudimentäre Anleitung sowie ein optisches und ein Klinke-Cinchkabel bei. Die Anleitung ist trotz ihrer Knappheit völlig ausreichend, da Edifier netterweise die Anschlüsse an den Komponenten vorbildlich beschriftet hat, da hapert es ja bei allen anderen Herstellern meistens. Die Beiliegenden Kabel sind gut verarbeitet und passgenau ausgeführt, was vor allem beim optischen Kabel bei auf dem Markt befindlichen Billigkabeln (zB AmazonBasics) nicht immer gegeben ist. Sie stellen quasi eine Zugabe im Wert von 12-15€ dar, was nicht zu verachten ist. Gerade zum verschenken eignet sich dieses System somit hervorragend, da der Beschenkte dann nicht erst noch evtl. irgendwelche Anschlusskabel kaufen muss und sich direkt auf tollen Sound freuen kann.Note Zubehör & Verpackung: 9/10 – in Relation zum Kaufpreis: 10/10Fazit:Die differenzierte klangliche Analyse kann man in Testberichten nachlesen, dafür gibt es…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? 

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link Kommentare (9)

  2. 22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    Tolle Anlage, 12. Mai 2015

    Von Hengstberger Hans – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)

    Rezension bezieht sich auf: EDIFIER C2X 2.1 Lautsprechersystem (53 Watt) mit Infrarot-Fernbedienung (Personal Computers)

    Tolle Anlage. Lässt sich super einfach bedienen. Bass & Sound sind spitze. Fernbedienung ist einfach gestaltet. Ich habe immer mit 30 von einer Maximallautstärke von 50 aufgedreht und das ist schon relativ laut. Man kann also problemlos große Räume beschallen. Der Subwoofer hat ein tolles Design.Ich habe mir noch zusätzlich einen Bluetooth Empfänger von Phillips (AEA2000) dazugekauft. Jetzt kann ich alles kabellos vom Bett aus bedienen ohne aufstehen zu müssen.Kann die Anlage nur empfehlen.

    <![CDATA[
    if (typeof amznJQ != "undefined") {
    amznJQ.onReady('jQuery', function() {
    amznJQ.available('popover', function() {
    var widgetDom = jQuery("#RSHGEZV5RLJ41_imageSection_776F5830-E0EA-11E6-A9C0-586C7FD708A6");
    var images = widgetDom.find(".review-image-thumbnail");
    for (var c=0;c<images.length;c++) {
    var imageURL = jQuery(images[c]).attr("large-image-url");
    jQuery(images[c]).amazonPopoverTrigger({
    showOnHover:true,
    literalContent: '‘
    });
    }
    });
    });
    }
    ]]>Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? 

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link Kommentar (1)

  3. 29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    Bis auf eine Macke ziemlich gut., 18. März 2013

    Von Paul – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)

    Rezension bezieht sich auf: EDIFIER C2X 2.1 Lautsprechersystem (53 Watt) mit Infrarot-Fernbedienung (Personal Computers)

    Zum Einsatzzweck: Mein neuer Fernseher hat nicht ganz untypisch für Flachbildschirme einen recht miesen Sound – so gut wie keine Bässe und auch ansonsten sehr blechernd. Ich gucke eigentlich so gut wie kein Fernsehen, aber dennoch läuft der Fernseher jeden Tag – für Filme und TV-Shows im Originalton.Ich brauche nun nicht unbedingt eine riesige Soundkanone, sondern nur ein Lautsprecherset, welches vernünftig klingt, ohne viel zu kosten. Das habe ich mit diesem Produkt gefunden. Edifier war mir schon von früher ein Begriff, da auch mein PC-Lautsprecher Set von denen stammt und mich damals sehr angenehm überrascht hat. Edifier steht aus meinen Erfahrungen für teilweise ausgefallenes Design und gute Soundqualität zum kleinen Preis.Alles in einem – die Soundqualität ist sehr gut. Man kann viel Bass haben, wenn man darauf steht, aber auch ohne ist der Ton sehr angenehm. Ich höre nun darauf nicht unbedingt Musik oder bombastische Blurays, aber für meine Zwecke ist dieses System absolut ausreichend.Eine sehr ärgerliche Macke hat das Ding allerdings. Es kommt oft vor, dass wenn man mit der Fernbedienung mal lauter oder leiser gemacht hat, nach einer Weile die Lautstärke von selbst nach und nach weiter in die zuletzt genutzte Richtung geht. Man kann es abstellen, wenn man einmalig ist die andere Richtung drückt, wobei die Lautstärke dabei seltsamerweise noch einen Schritt in die bisherige Richtung geht. Es ist total nervig und wäre für mich definitiv ein Grund das ganze System zurück zu schicken, aber man kann das sehr leicht umgehen, indem man, nachdem man die gewünschte Lautstärke gewählt hat, das System einmal kurz aus und wieder einschaltet. Dank Fernbedienung ist das ein minimaler Aufwand und ich kann damit leben. Für manche dürfte das eine abschreckende Wirkung haben.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? 

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link Kommentare (3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.