Sony CMT-SBT20 Micro-Systemanlage (Kompakte Design, CD, FM-Tuner, RDS, USB-Eingang, Bluetooth, NFC) silber

Sony CMT-SBT20 Micro-Systemanlage (Kompakte Design and style, CD, FM-Tuner, RDS, USB-Eingang, Bluetooth, NFC) silber

  • Micro-Systemanlage mit Mega Bass Funktion
  • twelve Watt Ausgangsleistung (RMS)
  • USB- und CD-Wiedergabe, FM-Tuner, RDS
  • Bluetooth und NFC (One touch listening)
  • Lieferumfang: Sony CMT-SBT20 Kompakte Design and style Micro-Systemanlage

Schwarz, Silber

Listenpreis: EUR 129,90

Preis:

3 Antworten auf „Sony CMT-SBT20 Micro-Systemanlage (Kompakte Design, CD, FM-Tuner, RDS, USB-Eingang, Bluetooth, NFC) silber“

  1. 20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    (ohne DAB:) Viel Ausstattung aber magerer Klang, im Vergleich ist die SBT40 die bessere Wahl, 24. Juni 2016

    Von V. Förster (Rheinland) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Sony CMT-SBT20 Micro-Systemanlage (Kompakte Design, CD, FM-Tuner, RDS, USB-Eingang, Bluetooth, NFC) silber (Elektronik)

    Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)

    Vorweg: Die Rezension bezieht sich auf die Version OHNE DAB.Ich habe bereits die Sony CMT-SBT40D bei unserem Nachwuchs im Kinderzimmer im Einsatz und bin recht zufrieden mit der Anlagen. Die CMT-SBT20 ist das kleinere, aber dafür neuere Modell. Wie gut es sich schlägt, insbesondere im Vergleich, dazu nun mehr:Wer keine Lust hat den Text zu lesen, für den die Zusammenfassung vorab:+ NFC & Bluetooth integriert+ kompaktes Design+ Radio mit RDS+ Sleep + Wakeup Timer+ Line-In Eingang (Mini Klinke)+ gut abzulesendes Display+ Insgesamt gut Bedienbarkeit+ gedrucktes Handbucho Tuner-Empfangseigenschafteno kein Koax Antenneneingango nur Breitbandlautsprechero mäßig leises CD/DVD Laufwerk- kein Kopfhörer Ausgang- Display nicht dimmbar- langsamer Tuner- Keine automatische Uhrzeiteinstellung– allenfalls mäßige Klangeigenschaften=> Sehr preisgünstiges Einsteigergerät, was sich nicht zuletzt am mäßigen Klang äußert. Die Ausstattung ist zwar gut und zeitgemäß, aber es gibt Anlagen, die besser klingen ohne dass man Unsummen Aufpreis zahlen muss. So würde ich z.B. der CMT-SBT40D den Vorzug geben, da sie mit den Zwei Wege Lautsprechern deutlich besser klingt und zumindest in Ansätzen einen Bass erzeugt. Allerdings hat auch die Anlage Mankos, mit denen man leben können muss. In der Summe ist die CMT-SBT20 nicht schlecht, aber eben auch nicht gut, macht 3 Sterne.————————————————————————————————————————————-Erster Eindruck:Das Gehäuse der SBT-20 ist durchaus optisch gelungen und recht kompakt. Der Kunststoff ist solide und die Haptik passt in Angesicht des Preises. Ausnahme ist der Lautstärkeregler, der wie bei der SBT40 aus Kunststoff in Chrom Optik besteht und billig wirkt, was in erster Linie daran liegt, dass seine Seiten wie eine Diskokugel aus kleinen geraden Flächen bestehen. Passt irgendwie nicht zum restlichen Design der Anlage.Die Lautsprecher sind nochmals deutlich kleiner, als die des größeren Schwestermodells und haben eine sehr überschaubare Bautiefe. Blöd ist, dass die Breite der Boxen nicht mehr an die Gehäusehöhe des Verstärkers angepasst wurde und die Boxen somit höher sind, wenn sie hingelegt werden. Das hatte man bei der SBT40 besser gelöst.Die Lautsprecher bestehen aus Pressspan in dem ein 80mm Breitbandtreiber seinen Dienst verrichtet.Die Fernbedienung ist einfach und recht kompakt im typischen Sony Design. Sie liegt gut in der Hand und die Tasten haben einen spürbaren, aber etwas schwammigen Druckpunkt.An der Frontseite der Anlage befinden sich ein USB Anschluss. Den Kopfhöreranschluss hat Sony bei der SBT20 unverständlicher Weise eingespart. Das erwartet man so nicht. An der Oberseite ist die NFC Kontaktfläche und an der Rückseite befindet sich ein proprietärer Antenneneingang (!kein Standard Coax Anschluss, Wurfantenne ist aber beigelegt), die proprietären Anschlüsse für die beiden Lautsprecher sowie ein Line-In Eingang (Mini-Klinke).————————————————————————————————————————————-Funktionen/In-Betriebnahme:Die Anlage hat ein einzeiliges, alphanumerisches Display, wobei die einzelnen Striche aus Punkten zusammengesetzt sind. Das Display ist bei der SBT20 wesentlich heller als noch bei der SBT40, allerdings nicht dimmbar, was je nach Einsatzgebiet/-zweck zu Problemen führen könnte. Es ist aber sehr gut abzulesen, auch aus der Entfernung. Sony verzichtet auf zusätzliche Symboldarstellung über aktivierte Optionen, so dass man z.B. nur erahnen kann, ob die Mega-Bass Funktion aktiviert ist. Immerhin hat Sony ein wenig an der Geschwindigkeit der Bedienung gearbeitet, was man spätestens beim Einstellen der Uhr merkt, die sich trotz RDS Tuner nicht automatisch einstellt. Dennoch bricht es nach wie vor keine Geschwindigkeitsrekorde.Bei der Anlage lohnt auch ein Blick ins Handbuch, da nicht alle Funktionen intuitiv aufzufinden sind, da sie in Menüs versteckt sind. Auch für das Einstellen des Auto-Standbys oder die Deaktivierung der Bluetoothfunktion sollte man ins Handbuch schauen, das erfreulicher Weise recht ausführlich ist und in gedruckter Form beiliegt.Integriert ist ein Sleep und Wakeup Timer, der zuverlässig arbeitete. Gewünscht hätte ich mir nur die Möglichkeit der dauerhaften Anzeige der Uhrzeit, diese wird nämlich nach Drücken der entsprechenden Taste nur für 8 Sekunden angezeigt und das auch…

    Weitere Informationen

    <![CDATA[
    if (typeof amznJQ != "undefined") {
    amznJQ.onReady('jQuery', function() {
    amznJQ.available('popover', function() {
    var widgetDom = jQuery("#R34ATON8FIT6Z_imageSection_8E99610C-FA0F-11E6-9BD1-58B3CFAC5B83");
    var images = widgetDom.find(".review-image-thumbnail");
    for (var c=0;c<images.length;c++) {
    var imageURL = jQuery(images[c]).attr("large-image-url");
    jQuery(images[c]).amazonPopoverTrigger({
    showOnHover:true,
    literalContent: '‘
    });
    }
    });
    });
    }
    ]]>Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? 

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link Kommentar

  2. 14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    Jetzt mit NFC/BT, aber weiterhin den alten Problem, 8. Juli 2016

    Von Nicolas (Media-Mania) – Alle meine Rezensionen ansehen
      

    Rezension bezieht sich auf: Sony CMT-SBT20 Micro-Systemanlage (Kompakte Design, CD, FM-Tuner, RDS, USB-Eingang, Bluetooth, NFC) silber (Elektronik)

    Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)

    Sonys CMT-SBT20 ist ein Nachfolger des CMS-S20, welches ich seit knapp drei Jahren benutze, daher werde ich häufig Vergleiche zum Vorgänger anstellen.Optisch wirkt die Front auf den ersten Blick nicht verändert, erst beim zweiten Blick fällt auf, dass sich einige Kleinigkeiten verändert haben. So zum Beispiel die Bedientasten auf der Oberseite des Gerätes. Diese sind durch bessere Tasten ersetzt worden (größere, gleichförmige Varianten) und auch die „Kuhle“, in der sich gerne der Staub sammelt, ist nicht mehr vorhanden. Vom Design her finde ich das Gerät gelungen, modern, hell und freundlich, einfach zu bedienen und der (im Vergleich) riesige Drehknopf auf der Vorderseite trifft meinen Geschmack. Das Display ist weiterhin schwach beleuchtet, was mir aber entgegen kommt, da es im Schlafraum aufgestellt ist.Am Konzept hat sich nichts drastisch verändert, was in der Summe weder gut noch schlecht ist, da auch die „Probleme“ des Vorgängers weiterhin bestehen. Fangen wir mit den positiven Dingen an: Dazu gehört zum Beispiel das Verbauen eine Bluetooth- und NFC-Einheit, damit die kleine Systemanlage auf den aktuellen Stand der Technik kommt. Es ist nun ohne Probleme möglich entsprechende Smartphones oder Tablet mit der Anlage zu verbinden und darüber Musik abzuspielen. BT und NFC sind tolle Funktionen und umgesetzt ist das Ganze auch ordentlich, sodass das ein echter Mehrwert für die Anlage ist. Dafür wurde die Fernbedienung auch minimal umgestaltet (nur noch 4 Speicherplätze für Radiosender, damit BT und das entsprechende Menü untergebracht werden konnten). Zusammen mit weiteren kleineren Änderungen (es gibt z.B. nun eine Mute-Taste) ist die Fernbedienung aber weiterhin kompakt und übersichtlich gehalten. Auch die Timerfunktion (100 Minuten Maximum) ist weiterhin an Bord, ebenso wie die brauchbare Ordnernavigation auf dem USB-Stick.Für das Abspielen einer CD benötigt man eine gewisse Grundlautstärke, denn bei geringer Lautstärke ist das Betriebsgeräusch deutlich hörbar, was einfach nur nervt. Das war auch damals schon so, abends im Bett ziemlich unangenehm – früher bin ich auf USB ausgewichen, jetzt kann ich das über BT erledigen. USB-Sticks, die damals (beim Vorgänger) nicht erkannt wurden, laufen nun (zumindest die bis 16 GB), größere Sticks lohnen sich auch einfach nicht, da das Gerät bei 8 Unterordnern oder 999 Titeln (gesamt) schon aufgibt. Klingt nach einer Menge, aber wer gerne Hörbücher hört oder Musik sortiert, stößt schnell an diese Limits – da müssen die Daten auf dem Stick häufiger aktualisiert werden: ein Hörbuch runter, eins wieder drauf. Nicht allzu schlimm, zumal der USB-Anschluss weiterhin offen an der Vorderseite liegt und somit gut zu erreichen ist.Anders, aber gleichbleibend unbefriedigend verhält es sich mit den Kabeln für die Lautsprecher. Diese sind zwar mit einem anderen Stecker als damals versehen, aber erneut versucht Sony eine Verlängerung durch die Nutzung eines eigenen Formates zu unterbinden, was einfach nur enttäuschend ist. Ja, mit einer Lüsterklemme lässt sich das „beheben“, so habe ich das damals schon gelöst, aber warum muss es so umständlich sein? Wer die Boxen direkt neben dem Gerät aufstellen möchte, dem ist das nicht weiter wichtig, alle anderen sollten vorher schauen, ob die Kabellänge ausreicht.Grob zusammengefasst gab es ein paar kleinere Änderungen, allen voran nun BT und NFC. Hier und da wurde am Design oder der Position eines Knopfes etwas geändert, aber große Sprünge macht das neue System nicht. Die Soundqualität mit den beiden kleinen Boxen ist vollkommen okay, sicherlich ausreichend für ein Kinderzimmer, die Küche, … – viel mehr geben die beiden kompakten Lautsprecher aber auch nicht her. Viele Funktionen, ansprechendes Design ich bin auch mit dieser Variante zufrieden.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? 

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link Kommentar

  3. 1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    Radio, 19. Dezember 2016

    Von JSK – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)

    Rezension bezieht sich auf: Sony CMT-SBT20B Micro-Systemanlage (Kompakte Design, CD, FM / DAB+ Tuner, RDS, USB-Eingang, Bluetooth, NFC) silber (Elektronik)

    Benutzen es auf der Arbeit da wir dort ständig schlechten Empfang hatten und ein DAB+ Radio gesucht haben. Ich vergebe nur 4 von 5 Sternen da es jedes mal beim Einschalten die DAB Sender neu suchen muss und immer auf „Absolut Relax“ springt wenn man es einschaltet.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? 

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.