Roadstar HIF-1899 Retro Stereo-Anlage mit Plattenspieler, Kassette, CD-Player und Radio (UKW / MW, CD / MP3, USB, beleuchtetes LCD-Display, Fernbedienung, 40 Watt Musikleistung), braun

Roadstar HIF-1899 Retro Stereo-Anlage mit Plattenspieler, Kassette, CD-Participant und Radio (UKW / MW, CD / MP3, USB, beleuchtetes Liquid crystal display-Exhibit, Fernbedienung, forty Watt Musikleistung), braun

  • Schallplattenspieler mit Lautsprecher: Halbautomatischer Plattenspieler mit 3 Geschwindigkeiten (33 / 45 / 78 Umdrehungen / Minute).
  • Vintage-Radio: Hifi-Anlage mit CD-Player, Nostalgie-Radio, FM und MW Tuner, große Drehknöpfe zur einfachen Sendersuche.
  • Kassetten-Spieler: Spielt Ihre alten Lieblingskassetten wieder ab. Mit USB-Anschluss und Encoding-Funktion zum Digitalisieren von Kassette oder Platte.
  • Leistungsstark: Musikanlage besteht aus solidem Holz-Gehäuse, hat 2 Stereo-Lautsprecher mit 40 Watt Musikleistung.
  • Lieferumfang: Kompakt-Anlage, Fernbedienung, Bedienungsanleitung

Micro HiFi-Program mit halbautomatischem Plattenspieler // forty Watt Ausgangsleistug // Retro-Holzradio // CD-MP3 Player // Cassettenspieler // UKW/MW-Radio // inkl. Fernbedienung // Endcoding Funktion von CD, Plattenspieler und Kassette // Plattenspieler mit 3 Abspielgeschwindigkeiten (R.P.M.) 33/forty five/78 // Autostop // USB-Anschluss // SD/MMC-Kartenleser

Listenpreis: EUR 209,99

Preis:

3 Antworten auf „Roadstar HIF-1899 Retro Stereo-Anlage mit Plattenspieler, Kassette, CD-Player und Radio (UKW / MW, CD / MP3, USB, beleuchtetes LCD-Display, Fernbedienung, 40 Watt Musikleistung), braun“

  1. 139 von 142 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    Roadstar HIF-1899Tumpk halbautomatischer Plattenspieler, 13. Februar 2012

    Von Wilfried Rogge – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)

    Rezension bezieht sich auf: Roadstar HIF-1899 Retro Stereo-Anlage mit Plattenspieler, Kassette, CD-Player und Radio (UKW / MW, CD / MP3, USB, beleuchtetes LCD-Display, Fernbedienung, 40 Watt Musikleistung), braun (Elektronik)

    Lieferung(11.02.2012) einen Tag nach der Bestellung. War sehr überrascht, weil für 14/15. 02.2012 erst angekündigt.Gerät einwandfrei, d. h. optisch in Ordnung und alles funktioniert.Plattenspieler einwandfrei, wobei es in der Gebrauchsanweisung heisst, die Transportfeststellschraube herauszudrehen – stimmt aber nicht, man muß sie hereindrehen – in den Plattenspielerboden versenken. Den Arm kann man mit einem Hebel gut auf die Platte bringen und nach Ende der Platte hebt sich der Arm automatisch und geht auf die Ausgangsstellung zurück. Mehr als von mir erwartet!Kassettenteil ok! Macht zwar, wenn man den Ton ganz wegnimmt ein kleines Geräusch, das man dann aber beim Abspielen und Speichern nicht wahrnimmt.Das Radio spielt einwandfrei und wie ich meine – ganz aufgedreht – was man normalerweise gar nicht macht – mit einem guten Klang, d. h. die Antennen bringen viele Sender. Der Klang ist, obwohl man daran nichts weiter stellen kann, für meine Begriffe, unter Berücksichtigung des Preises, ausgezeichnet. Sogar die Senderscala ist beleuchtet!Nur die beigefügte Bedienungsanleitung ist unbedingt, was die Formulierung ins Deutsche betrifft, überarbeitungswürdig.Bei der Encodierung z. B. von Kassette auf einen USB-Stick wurde, obwohl ich genau nach der deutschen Bedienungsanleitung vorgegangen bin, und korrekter Anzeige am Gerät und USB-Stick, nichts aufgezeichnet, außer zwei Grundordner. Ich sah mich im Geiste – leider wegen der anderen guten Eigenschaften – schon bei der Rücksendung, weil eben die Encodierung das war, was ich mit dem Kauf dieses Gerätes hauptsächlich im Sinn hatte.Zufällig bin ich auf den Gedanken gekommen, obwohl nicht entsprechend sprachkundig, die Bedienungsanleitung in Englisch, Französisch und Italienisch mit der Deutschen zu vergleichen. Da bin ich auf dem in Deutsch fehlenden Punkt 6. gestoßen, der besagt, nach Ende des aufzuzeichnenden Tracks die Taste „Stop“ zu drücken, damit die MP3-Dateien auf den Stick geladen werden.Gesagt, getan – jetzt funktionierte auch das einwandfrei!Kleiner Wermutstropfen: Beim Schreiben dieser Rezension habe ich festgestellt, das Amazon diesen Artikel um über 30.- € jetzt herabgesetz hat.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? 

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link Kommentare (5)

  2. 72 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    Empfehlenswert aber: Achtung Plattenspieler, 1. November 2012

    Von G. May (Stetten i. R.) – Alle meine Rezensionen ansehen
      

    Rezension bezieht sich auf: Roadstar HIF-1899 Retro Stereo-Anlage mit Plattenspieler, Kassette, CD-Player und Radio (UKW / MW, CD / MP3, USB, beleuchtetes LCD-Display, Fernbedienung, 40 Watt Musikleistung), braun (Elektronik)

    Nach Wohnungsumzug wussten wir noch gar nicht wo/wie die hochwertige HiFi-Anlage hinkommen soll. Somit bot sich als Übergangslösung eine Kompaktanlage für wenig Geld an und warum nicht im Retro-Design. Die interessantesten sind Soundmaster NR513 und Roadstar HIF-1899TUMPK. Beide sind sich derart ähnlich, dass sie aus dem gleichen chinesischen Werk kommen müssen.Die Unterschiede:Soundmaster bietet zusätzlich auf der Rückseite AUX.IN und LINE.out sowie einen Aufnahmeschalter fürs Radio.Die Roadstar Ausstattung brilliert dagegen im Front-Design, weil hier auf billig goldfarbene Plastikregler die zum Abblättern neigen verzichtet wird und die Optik insgesamt sympathischer wirkt.Beiden Geräten ist auch die geringe Ausgangsleistung von 2×2,5 W eff. gemeinsam was allerdings ausreicht wenn man auf den ohnehin nicht einstellbaren Bass verzichten kann.Wir haben uns für den Roadstar entschieden.Der Tuner kommt ohne Speichertasten in Transistorradio-Manier daher, hat aber mit der Wurfantenne einen beachtlich guten Empfang, die Sendereinstellung ist einfach.Der CD-Player funktioniert problemlos aber reagiert langsam auf Befehle. Ausschliesslich für den CD-Player wird eine sehr sinnvolle Fernbedienung mitgeliefert da die Tasten am Gerät kaum ablesbar sind.Die Plattenspielernadel springt oft aus den Rillen, das haben bereits Andere ebenso bemängelt. Was aber kaum einer mehr weiss ist, dass die Plattenspieler der 1960ger-Jahre genau das gleiche Problem hatten, da sich auch damals das Tonarmgewicht nicht einstellen ließ. Also hatte man mit Gewichten (vorsichtig !!) nachgebessert.So klebt nun bei unserem Roadstar eine M5 Schraubenmutter (von M3 hochgetastet) per schwarzem Isolierband auf dem Versatzstück zwischen Tonarm und Nadelträger und fällt kaum auf.Und somit funktioniert er einwandfrei.Der Roadstar ist eine Augenweide und es macht nach dem kleinen Eingriff richtig Spaß Schallplatten aufzulegen. Und das Beste daran ist, dass LPs die nicht remastered sind wirklich so klingen wie damals. Das begeistert umso mehr weil eine gute HiFi Anlage diesen Sound scheinbar verschlimmbessert.Der Roadstar macht für >40 jährige richtig gute Laune sofern man das mit dem Tonarmgewicht optimiert.Ganz klare Kaufempfehlung als Universalgerät sofern das Design gefällt und passt.Ein Gerät zum verlieben sofern es für Jahre hält.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? 

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link Kommentare (3)

  3. 37 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    Roadstar HIF-1899TUMPK Halbautomatischer Plattenspieler, 24. September 2012

    Von GueLoe – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)

    Rezension bezieht sich auf: Roadstar HIF-1899 Retro Stereo-Anlage mit Plattenspieler, Kassette, CD-Player und Radio (UKW / MW, CD / MP3, USB, beleuchtetes LCD-Display, Fernbedienung, 40 Watt Musikleistung), braun (Elektronik)

    Das Gerät funktioniert recht ordentlich. Ich habe es hauptächlich zur Sicherung meiner alten Schallplatten gekauft und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.Leider liegt dem Gerät eine mangelhafte Bedienungsanleitung bei. Wie in der Rezension von Wilfried Rogge beschrieben, sind diese fehlerhaften Inhalte vom Hersteller noch nicht nachgebessert worden. Mann sollte deshalb die Rezension von Wilfried Rogge unbedingt vor Inbetriebnahme lesen. Dem Gerät fehlt ein Anschluß für einen Kopfhörer und ein externer UKW-Antenneneingang. Das ist heute eigentlich technischer Stand eines jeden Kofferradios. Man möchte ja auch mal eine Schallplatte oder CD per Kopfhörer anhören. Der Hersteller ist also nicht auf dem neuesten Stand der Technik. Der Bewertung als „hochwertige Technik im Retrostil“ kann ich so nicht zustimmen.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? 

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.