Philips DTM3280 Flat Kompaktanlage mit Bluetooth Multipair und DualDock (Für alle Apple Iphones/iPads/iPods) schwarz

Philips DTM3280 Flat Kompaktanlage mit Bluetooth Multipair und DualDock (Für alle Apple Iphones/iPads/iPods) schwarz

  • Die erste Anlage mit Bluetooth Multipair Funktion
  • Verbindet gleichzeitig bis zu 3 Bluetooth Geräten (Smartphone, Tablet oder PC), einfaches Streamen für die Familie
  • Apple DualDock für Wiedergabe und Aufladung von jedem iPhone, iPad oder iPod
  • Toller Sound in flachem Design, mit Möglichkeit zur Wandmontage
  • Lieferumfang:Philips DTM3280/12 Mini Stereoanlage; UKW-Antenne; AC-DC-Adapter; Fernbedienung; Bedienungsanleitung
  • Bluetooth
  • MP3 Wiedergabe

Philips DTM3280, Neuware vom Fachhändler, Rechnung inkl. MwSt., Versand an Packstation möglich

Listenpreis: EUR 289,00

Preis:

2 Antworten auf „Philips DTM3280 Flat Kompaktanlage mit Bluetooth Multipair und DualDock (Für alle Apple Iphones/iPads/iPods) schwarz“

  1. 4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    Elegante multifunktionale Anlage, 30. Dezember 2014

    Von S.C – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Philips DTM3280 Flat Kompaktanlage mit Bluetooth Multipair und DualDock (Für alle Apple Iphones/iPads/iPods) schwarz (Elektronik)

    Meine Wertung für die Philips DTM3280 Microanlagepositiv:+ edles schlankes Design+ sehr einfache Handhabung+ Format- und Quellen- Vielfalt, vor allem durch die Bluetoothfunktion+ guter Klang in kompakten Maßen+ iPad//iPhone/iPod kompatibel (auch ältere Modelle)negativ- Fernbedienung nur für Grundfunktionen tauglich- Bluetooth 2.1 statt 4.0Die Anlage ist schnell aufgebaut und macht einen sehr guten optischen Eindruck.Das schlanke edle Design mach sehr viel her.Im Lieferumfang enthalten ist das Netzteil, eine Wurfantenne, eine kleine Fernbedienung und eine Bedienungsanleitung….Die Anlage natürlich auch.Auf der Unterseite der Anlage ist ein Standfuß angebracht der auch zur Wandhalterung umfunktioniert werden kann.Auf der Oberseite der Anlage finden sich Bedienknöpfe der CD Einschub und USB Port. Die Rückseite bietet Platz für den Audio-In Eingang und Kopfhörer Ausgang.Das kleine Display (orange) zeigt die Uhrzeit im Standby oder die ausgewählte Quelle an.Im Bluetooth Betrieb wird zusätzlich bei erfolgter Verbindung eine blaue LED sichtbar.Das Dock ist im Gerät versenkt und fährt vollständig raus wenn man die Lade drückt.Ein Lightning- und ein 30poliger PIN-Anschluss befinden sich auf einem Drehteller so kann der benötigte Apple Anschluss gewählt werden. Das angeschlossene iPxd lehnt sich sicher auf einem Gummisteg in der Mitte der Anlage.Ausprobiert habe ich ein iPad (3rd Gen.), ein iPhone 5s und einen iPod nano (3rd Gen.). Alle Geräte werden erkannt, geladen und der Musikinhalt wird wiedergegeben. Mit Hilfe der Fernbedienung hat man zugriff auf das angedockte Gerät und kann seine Musik abspielen. Leider ist die Fernbedienung nicht sehr komfortabel. Durch die Größe sind alle Tasten doppelt belegt und man muss sich erstmal zurechtfinden.Die Anbindung per Bluetooth gelingt ebenfalls sehr leicht. Auch das Multipairing klappt problemlos. Der von Philips gewählte Bluetooth Standard ist hier leider nur 2.1.Das Sony Xperia Z1 compact hält die Verbindung aufrecht und die Musik wird wiedergegeben. Sehr nützlich ist diese Verbindung in Hinsicht auf Inhalte die sich auf der heimischen NAS befinden oder im Internet.Optisch macht es auch was her das Smartphone auf den Dock zu legen, so sieht die Anlage nicht ganz nackt aus.Durch das Multipairing kann es bestimmt mal zu dem ein oder anderen Streit kommen, wenn sich verschiedenen Geräte gleichzeitig mit der DTM3280 verbinden. Das Geräte von dem der letzte Befehl kam hat hier immer die Vorfahrt. Andererseits kann man schnell auf Inhalte zugreifen die auf anderen Geräten sind.Der USB Port hat die gute Zusatzfunktion, dass man andere Geräte hierüber aufladen kann.Musik über einen USB Stick wiederzugeben macht wenig Sinn, da das Display keinen Komfort bietet um unendlich Ordner oder Titel durchzuscrollen.Die CD-Wiedergabe klappt ohne Probleme. Bedingt durch die Fernbedienung kann man hier leider auch nicht direkt zu Track 8 springen sondern muss jedes Lied durchklicken. Auf der Fernbedienung sind keine Zahlentasten. Deswegen macht eine MP3 CD auch wenig Sinn.Der Sound der Anlage ist sehr angenehm, und je nach Musikrichtung kann man zwischen „Warm, Balanced, Powerfull, Clear und Bright“ entscheiden ob mehr Höhen oder Tiefen im Vordergrund stehen sollen. Für mich bot Powerfull und Bright bisher das beste Hörvergnügen.Hier kommt es auf jeden Fall auf die persönliche Wahrnehmung und die gewählte Musikrichtung an.Ein FM-Tuner ist auch integriert (kein DAB+).Mein Fazit:Edle Multifunktionsanlage mit großer Auswahl an Wiedergabequellen. Das ganze ist natürlich primär für Applegeräte Nutzer ausgelegt, durch Bluetooth und Audio In wird dieser Kreis jedoch erweitert. Wer eine schöne schlanke Anlage für sein Schlafzimmer oder Wohnzimmer sucht ist hier gut beraten. Beim Radio müssen leider Abstriche gemacht werden.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? 

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link Kommentar

  2. 8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    Perfekt kombinierte Kompaktanlage?, 4. Januar 2015

    Von Thomas S. (Baden-Württemberg) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Philips DTM3280 Flat Kompaktanlage mit Bluetooth Multipair und DualDock (Für alle Apple Iphones/iPads/iPods) schwarz (Elektronik)

    Die Art, Musik zu hören, hat sich in den letzten Jahren grundlegend geändert. Heute kommt die Musik vom Smartphone oder USB-Stick, teilweise noch aus dem Radio und selten auch noch von ein paar alten CD’s, die da noch herumliegen. Und genau für diese Medien ist die Philips-Kompaktanlage DTM3280 gedacht.UmweltfreundlichGleich schon beim Auspacken wird die nachhaltige Produktphilosophie von Philips ersichtlich: meist umweltfreundlich in Karton verpackt und nur wenige Kunststofffolien wo notwendig.BedienungsanleitungEs liegt eine Kurzanleitung bei, die jedoch sehr umständlich zu lesen ist. Besser ist da die ausführliche Bedienungsanleitung aus dem Internet, die auch sehr übersichtlich aufgebaut ist.Der erste EindruckDas Gerät stellt sich hochwertig dar mit Klavierlack und Alu-Design-Lautsprecherabdeckung. Mit über 50 cm Breite macht es einen schon fast ausgewachsenen Eindruck. Bedient wird über Knöpfe direkt am Gerät, die mitgelieferte Fernbedienung oder bei Bedarf direkt am Smartphone.CD, Radio und USB-Stickfür die klassische CD braucht es nicht viel Erklärung. CD einschieben und Musik genießen – funktioniert mit Musik-CD’s, als auch mit MP3-Daten-CD’s. Beim Radioempfang können Sender manuell oder automatisch gesucht werden. Der Empfang erfolgt über die klassische, analoge Antenne, insofern hängt die Qualität stark vom Standort ab. Digital-Radio ist nicht möglich. Auch beim Anstecken eines USB-Sticks kann einfach Musik gehört werden. Wie üblich ist das Navigieren und gezielte Auswählen von Musiktiteln dabei auch mit dieser Anlage umständlich.das iPhone Docksehr gut gefallen hat mir das iPhone Dock. Mit einem einfachen Dreh kann der Anschluss zwischen Lightning- und 30-pin Anschluss umgeschaltet werden. So können sowohl die alten, als auch ganz neue iPhone- und iPad-Modelle angedockt werden. Und der Anschluss funktioniert tatsächlich auch ohne Fehlermeldung, die Geräte werden geladen und sind auch direkt mit der Anlage verbunden. Auch Geräte mit einer Schutzhülle lassen sich aufstecken. Das direkte Andocken ist jedoch nur Apple-Geräte-Besitzer vorbehalten, andere Geräte könnten nur über die Audio-In-Buchse direkt angeschlossen werden.Koppeln von bluetoothfähigen GerätenDie Verbindung über Bluetooth steht allen dafür geeigneten Geräten offen, nicht nur iPhone- und iPad-Besitzern. Das Koppeln funktioniert einfach: mit der Fernbedienung die Kompaktanlage auf Bluetooth umschalten, das Smartphone oder Tablet auf Bluetooth-Suche einstellen und nach kurzer Zeit haben sich die Geräte gefunden. Interessant ist bei dieser Anlage, dass bis zu drei Geräte gleichzeitig per Bluetooth gekoppelt sein können. Von der Anlage wird jedoch noch kein Bluetooth 4.0 unterstützt, was die Akkus der per Bluetooth gekoppelten Geräte schonen würde.Die BedienungBei CD-, USB-Stick oder Radio-Wiedergabe kann die Musikwiedergabe in klassischer Form mit der Fernbedienung oder den Tasten am Gerät gesteuert werden – mehr oder weniger komfortabel. Bei angedocktem oder per Bluetooth gekoppeltem Gerät kann die Steuerung über die Fernbedienung oder aber sehr komfortabel am Smartphone oder Tablet selbst erfolgen. Das ist schon sehr praktisch.Der KlangDie zwei qualitativ hochwertigen und mit 70mm auch recht großen Lautsprecher und das BassreflexSystem bieten eine ideale Voraussetzung für einen guten Klang. Und tatsächlich ist die Wiedergabe sehr klar und detailreich und auch die Bässe werden mit ordentlichem Volumen wiedergegeben.Hier findet sich jedoch der Wermutstropfen dieser Kompaktanlage. Der Klang kann nur durch vordefinierte Sound-Effekte geändert werden und es finden sich lediglich fünf Einstellungen. Meiner Meinung nach ist für die Musikwiedergabe nur der Klangeffekt „Powerfull“ geeignet. Bei den anderen Einstellungen wirkt die Musik zu dumpf, zu blechern oder zu flach. Auch wenn vorgegebene Klangbilder im Rahmen einer einfachen Bedienung durchaus sinnvoll sind, stellt sich die Frage, warum nur lediglich 5 Effekte zur Auswahl stehen und diese dabei auch sehr extrem ausgelegt sind. Technisch sollten 15 oder 20 Klangbilder sehr einfach zu realisieren sein und auch der Anwender wäre damit nicht überfordert. Hier hat Philips scheinbar am Kunden vorbei entwickelt.Nichtsdestotrotz – auch mit nur der einen guten Klangeinstellung bietet die Kompaktanlage einen ansprechenden Sound mit sehr guter Brillanz und kräftigem Volumen für diese Anlagengröße.Wertungpositiv- viele gängigen Wiedergabequellen werden unterstützt: CD,…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? 

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link Kommentare (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.