auna Swizz Soundpad Mediacenter Stereoanlage Kompaktanlage Multimedia-Musiksystem (Android 4.4, farbiges Touch-Display, WiFi, Bluetooth, AirPlay, DLNA, Fernbedienung) weiß

auna Swizz Soundpad Mediacenter Stereoanlage Kompaktanlage Multimedia-Musiksystem (Android 4.4, farbiges Touch-Display, WiFi, Bluetooth, AirPlay, DLNA, Fernbedienung) weiß

  • Das auna Swizz Mediacenter ist die Allround-Lösung für Unterhaltung, Spiele und Social Media. Angetrieben von einem leistungsstarken Dual-Core-Prozessor mit 1 GB Arbeitsspeicher und ausgestattet mit dem Android-Betriebssystem sind der multimedialen Bespaßung keinerlei Grenzen gesetzt.
  • Wie von Smartphone oder Tablet gewohnt, gestaltet sich die Bedienung absolut kinderleicht, hochpräzise und zudem äußerst intuitiv. Das übersichtliche 18cm (7“)-Multitouch-Display gibt Videos, Fotos und Apps gestochen scharf wieder, mit einer brillanten Auflösung von 1024×600 Pixeln.
  • Dank rückseitigem HDMI-Ausgang können diese auch an einen größeren Bildschirm weitergeleitet werden. Zum Anschluss externer Datenträger wie USB-Sticks oder Festplatten hält das Gerät einen USB-Port bereit.
  • Die integrierte WiFi-Schnittstelle verbindet das Multimediasystem mit dem World Wide Web und ermöglicht so Zugriff auf Internet-Inhalte wie Fernsehen, Radio, YouTube oder die Wettervorhersage. Außerdem stehen zahlreiche, vorinstallierte Android-Apps zur Verfügung.
  • Dank AirPlay- und DLNA-Unterstützung lassen sich nicht nur Daten wie Musik, Fotos und Videos im Netzwerk austauschen und auf das Mediacenter streamen, sondern auch die Netzwerk-Geräte über das Mediacenter bedienen.

***
HiFi-Test bewertete mit „4 von 5 Sterne“ (01/2016) und Digital Home mit „sehr gut“ (04/2014) jeweils in der Rubrik „Einstiegsklasse“.
„Sehr Gut“ im Online Magazin „AREA DVD“.
***

Eigenschaften
– Anschlüsse: micro-USB-Schnittstelle, microSD-Slot, 1x HDMI-Ausgang, 3,5mm-Klinken-Line-Eingang
– Prozessor: Dual Core, Arbeitsspeicher: 1 GB DDR3
– Speicherkapazität: 8 GB (integrierter Flash-Speicher)
– Auflösung: 1024×600, einstellbare HDMI-Auflösung: 720x480p (60Hz), 720x576p (50Hz), 1280x720p
  (50/60Hz), 1920x1080p (50/60Hz)
– unterstützte Videoformate: AVI, MPG, MKV, RM, RMVB, MP4, MOV, VOB, DAT, FLV,
  TS, 3GP, WEBM(VP8) Bildformate: JPG, BMP, GIF (Statisch), PNG
– unterstützte Audioformate: MP1, MP2, MP3, WMA, WMV, WAV, OGG, OGA, APE, FLAC,
  AAC, M4A, 3GPP
– unterstützt SD-Speicherkarte: max. 32 GB
– unterstützte Verschlüsselung: WEP, WPA, WPA 2
– Bluetooth-Version: 3.0, Hotspot-Funktion
– Internet-Browser, Mediaplayer
– Kalender- & Uhranzeige; Wecker
– Aufnahmefunktion, Text-in-Sprach-Ausgabe
– Video Studio + Fotogalerie; Adobe Flash Player Unterstützung
– Seitenverhältnis: 16:9
– USB-Massenspeicher- & Bluetooth-Lautsprecher-Modus
– 3G Verbindung via optionalem Dongle
– Update-fähige Software
– Akku-Ladedauer: ca. 3-4 Stunden, 3,7V 3000mAh, Lithium Polymer Akku
– Fernbedienung: CR2025-Batterie
– Strom: DC 5V  (Netzteil im Lieferumfang enthalten)

Lieferumfang
– Gerät
– Netzteil
– Fernbedienung
– 2 x USB-Kabel
– dt. Anleitung (+Eng)

Abmessungen
– 33 x 16,5 x 8,5cm (BxHxT)
– Gewicht: ca. 913g

Weitere Artikel aus der Kategorie Internet-Radios
amazon.de/b/?me=ABV9J41D2VYA9&node=189154031

Besuchen Sie unseren Auna Markenshop
amazon.de/gp/node/?me=ABV9J41D2VYA9&node=4005071031

Listenpreis: EUR 139,99

Preis:

2 Antworten auf „auna Swizz Soundpad Mediacenter Stereoanlage Kompaktanlage Multimedia-Musiksystem (Android 4.4, farbiges Touch-Display, WiFi, Bluetooth, AirPlay, DLNA, Fernbedienung) weiß“

  1. 47 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    Schick, aber funktionell eingeschränkt, 4. Januar 2015

    Von R. Bertram – Alle meine Rezensionen ansehen
      

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)

    Rezension bezieht sich auf: auna Swizz Soundpad Mediacenter Stereoanlage Kompaktanlage Multimedia-Musiksystem (Android 4.4, farbiges Touch-Display, WiFi, Bluetooth, AirPlay, DLNA, Fernbedienung) schwarz (Elektronik)

    Wir haben uns das Swizz Mediacenter zugelegt, da unser altes Internetradio den Geist aufgegeben hat und ersteres nur unwesentlich teurer war als das günstigste Internetradio, dafür aber mit einem deutlich höheren Funktionsumfang lockte. Die Wahrheit sah dann allerdings nicht ganz so rosig aus.Vorab: wer bei Amazon mal die erhältlichen Internetradios prüft, wird feststellen, dass diese weit überwiegend baugleiche Geräte in unterschiedlichen Gehäusen sind. Beim Swizz Mediacenter ist das genauso. Wer sich mal die weiteren Mediacenter bei Amazon ansieht, wird feststellen, dass die Technik immer dieselbe ist und nur die Vertriebsfirma und der Preis voneinander abweichen.Nun zum Technischen. Das Swizz Mediacenter ist – dies wurde in mehreren Rezensionen bereits dargelegt – ein Android-Tablet mit Boxen. Das Design ist wirklich gut und sieht trotz des Plastikgehäuses aber dank des Metallfußes durchaus edel aus. Da es sich um ein Android-Tablet handelt, weist dieses somit auch all die Funktionalitäten auf, die Android zu bieten hat. Internetradio, Video on Demand, YouTube oder Social Network, Mail-Abruf oder Musikdienste wie Spotify lassen sich recht bequem über das Swizz Mediacenter bedienen.Negativ fiel uns bei längerer Bedienung aber folgendes auf:1. Für für etwa 140,- Euro ein qualitativ hochwertiges Innenleben erwartet, glaubt vermutlich auch noch an den Weihnachtsmann. Dementsprechend ist der Prozessor auch tatsächlich etwas langsam und braucht seine Zeit, um das System zu starten. Beim zeitgleichen Öffnen mehrerer Apps zeigen sich ebenfalls Leistungseinbußen. Wer das Mediacenter daher tatsächlich nur als Internetradio nutzen will, muss sich mit diesen Vorlaufzeiten abfinden oder sich ein reines Internetradio zulegen.2. Aufgrund der abgespeckten Technik ist auch die Bildschirmauflösung nicht sonderlich hoch. Da das Display ohnehin nur 7 Zoll hat, sollte man bei Video on Demand eher auf andere Geräte oder auf den HDMI-Anschluss zugreifen (hierzu aber später mehr).3. Das Mediacenter bietet mehrere Anschlussmöglichkeiten, die unter anderem den Anschluss per HDMI-Kabel an ein TV-Gerät, W-Lan, Bluetooth, Line in, die Nutzung einer TF-Speicherkarte und die Verwendung von USB-Sticks (allerdings nur über beigefügten Adapter) ermöglichen. Hierzu seien folgede – aus meiner Sicht erhebliche – Einschränkungen hervorgehoben:a) Die Verbindung mit einem HD-Gerät per HDMI funktioniert grundsätzlich reibungslos. Kabel rein, schon taucht das Bild auf dem TV-Gerät auf (Full-HD). Gleichzeitig deaktiviert sich aber auch der Bildschirm des Mediacenters, bleibt aber gleichwohl berührungsempfindlich. Das bedeutet also, dass man das Bild auf dem TV-Gerät über einen deaktivierten schwarzen Touchscreen auf dem Mediacenter bedienen muss. Ich habe bisher jedenfalls keine Möglichkeit gefunden, diesen Automatismus zu unterbinden. Wer jetzt denkt, dass man das Gerät doch ebenso über die beiliegende Fernbedienung steuern kann, dem sei auch dieser Zahn gezogen. Die nur rudimentäre Fernbedienung ist bei weitem nicht umfangreich genug, um eine komplexe Steuerung über eine Touch-Oberfläche zu ersetzen. Dies fängt schon damit an, dass Widgets nicht angewählt werden können und in Internetseiten das Bewegen des Steuerkreuzes lediglich die Seite verschiebt. Einzelne Elemente der Seite lassen sich aber nicht anwählen oder aktivieren.b) Wer die Aufzählung der Anschlussmöglichkeiten seht, der dürfte sich fragen, warum das Gerät keinen stinknormalen Audio-Klinkenanschluss besitzt. Tatsächlich bietet Swizz keine Möglichkeiten, Kopfhörer oder auch nur eine größere Box anzuschließen, was aufgrund des Verwendungszwecks schlicht nicht nachvollziehbar ist. Da der Sound des Geräts trotz der eingebauten Boxen aber eher mittelmäßig ist, verfiel ich auf die Idee, die Reichweite des Geräts in benachbarte Zimmer zu erhöhen und einen Bluetooth-Lautsprecher zu koppeln. Objekt meiner Wahl war der Creative D100. Das Ergebnis:- Smartphone und Tablet ließen sich ohne Probleme mit Lautsprecher als auch Mediacenter koppeln- eine Pairing von Mediacenter und Lautsprecher per Bluetooth schlug allerdings fehlDas Bluetooth-Menü in den Benutzereinstellungen ist schlicht leer. Ein Scan nach verfügbaren Geräten funktioniert demnach nicht, es sei denn das zu koppelnde Gerät ermöglicht diese Benutzerführung. Meine Anfrage an den Hersteller brachte folgende Antwort:“Es besteht nur die Möglichkeit Geräte mit dem Swizz Mediacenter über Bluetooth zu verbinden.Es besteht nicht die Möglichkeit den Artikel mit…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? 

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link Kommentar (1)

  2. 14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    Rechleistung und Akku ungenügend, 18. Dezember 2015

    Von xxx – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)

    Rezension bezieht sich auf: auna Swizz Soundpad Mediacenter Stereoanlage Kompaktanlage Multimedia-Musiksystem (Android 4.4, farbiges Touch-Display, WiFi, Bluetooth, AirPlay, DLNA, Fernbedienung) schwarz (Elektronik)

    Leider kann ich vom Kauf nur abraten.Die CPU in dem Gerät ist leider viel zu schwach.Apps zu starten dauert ewig und sind dann nur mit langen Wartezeiten zu bedienen.Zu allem Überfluss ist auch der Akku völlig unbrauchbar, im standbye also ohne das eine App oder das Display laufen schaltet es sich nach 8 Stunden ab.Verwendet man das Radio per Akku ist nach 2 Stunden Schluss und das ohne Musik.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? 

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.